Was dentcollege für Sie leistet

Seit 1991 arbeitet Kerstin Schulz an der richtigen Mischung fürs perfekte Praxismarketing. Ob Webseite, Patientenkommunikation, Marketingideen oder Recalltexte – langjährige Erfahrungen und umfangreiche Kenntnisse darüber, wie eine Zahnarztpraxis funktioniert, liefern stets die maßgeschneiderte Lösung. Details über das Leistungsangebot von dentcollege finden Sie unter diesem Link.

Advertisements

Jameda für Zahnärzte – was bringt das?

Wer im Internet nach einem guten Zahnarzt sucht, stößt gegenwärtig zuerst auf die Bewertungsplattform Jameda. Alle bundesdeutschen Zahnärzte (und Ärzte) in eigener Niederlassung sind hier automatisch verzeichnet. Da Patienten diese Bewertungsplattform immer häufiger für die Zahnarzt-Suche nutzen, sollten Sie überprüfen, ob Sie selbst bereits Bewertungen auf Jameda erhalten haben. Schlechte Noten dürfen Sie keinesfalls ignorieren, gute lassen sich hervorragend fürs Praxismarketing nutzen.

Die Fakten:
– Mit Porträt-Bild wird nur angezeigt, wer ein kostenpflichtiges Gold- oder Platinpaket bucht.
– Bei der Platzierung in den Suchlisten entscheiden die Anzahl und Noten der Bewertungen sowie die prozentuale Höhe der Weiterempfehlung.
– Zahnärzte, die ein kostenpflichtiges Jameda-Paket buchen, können in den Top10 einer bestimmten Fachrichtung, z. B. Implantologie, gelistet werden. Das funktioniert aber nur dann, wenn Sie in Ihren persönlichen Daten den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie eintragen.
– Haben Sie ein kostenpflichtiges Paket gebucht, können Sie für potentielle Patienten umfangreiche Infos zur Praxis incl. Praxisfotos hinterlegen.

Der Tipp:
Schreiben Sie Expertenberichte (oder lassen Sie schreiben)! Damit erhöhen Sie Ihre Chancen, 1. für eine bestimmte Behandlung und 2. von Patienten gefunden zu werden, die in Ihrer Region nach einem Zahnarzt suchen. Um Expertenberichte veröffentlichen zu können, müssen Sie bei Jameda ein kostenpflichtiges Paket gebucht haben.

Der Hinweis:
dentcollege unterstützt Sie bei Ihrer Arbeit mit Jameda. Wir verfassen für Sie Textbeiträge und schreiben Ihnen gern individuelle Expertenberichte.

1. Marketing-Lexikon für Zahnärzte ist da!

Praxismarketing LexikonVom ständigen Druck, verkaufen zu müssen, genervt, können Zahnärzte jetzt aufatmen – endlich kommt ein Lexikon auf den Markt, das sich ausschließlich mit dem Praxismarketing beschäftigt. Ob Standortanalyse, Zimmerhopping oder PR-Konzept – mehr als 230 Begriffe werden darin nach Maßgabe der Relevanz fürs Marketing unter die Lupe genommen. Dabei sind die Definitionen nicht das Wichtigste. Autorin Kerstin Schulz bleibt sich treu und setzt auf Praxisnähe. Statt viel Theorie gibts in ihrem Lexikon zu jedem Begriff Tipps und Hinweise, die den Praxisalltag einfacher machen.

PRAXISMARKETING – das Lexikon ist für 6,99 € auf Amazon erhältlich. Wer ein EPUB benötigt oder lieber ein PDF am PC lesen möchte, kann das per E-Mail bei post(at)dentcollege.de anfordern.

Praxiskommunikation – Mikroplastik in Zahnpasta

Nach der gestrigen PLUSMINUS-Sendung dürften Sie heute mit einigen Fragen Ihrer Patienten zum Thema Zahnpasta rechnen. Und die sind durchaus berechtigt, denn in Zahncremes verschiedener Fabrikate, darunter Pearls & Dents, elmex und Colgate, fanden sich Mikroplastik-Partikel. Bei Pearls & Dents waren es sogar 10 % in einer einzigen Tube. Im Klartext bedeutet das: Wer eine solche Zahncreme benutzt, beteiligt sich – meistens unwissentlich – an der Vergrößerung unserer Plastikmüll-Berge. Wie wollen Sie darauf reagieren, wenn Patienten Sie z. B. fragen, welche Zahncreme frei von Mikroplastik ist?

Ich selbst weiß nicht, welche Zahncreme dahingehend unbedenklich ist. Vermutlich wird es auch nicht hilfreich sein, dem Patienten das aufmerksame Studium der Inhaltsstoffe einer Zahnpastatube zu empfehlen – Sie wissen selbst: Das meiste davon ist unverständlich! Aber vielleicht können Sie den Rat erteilen, auf Zahnputztabletten umzusteigen. Ich nutze sie selbst seit vielen Jahren und kann sie, besonders im Hinblick auf die Reinigungswirkung, sehr empfehlen. Zahnputztabletten – meines Wissens nach sind nur die DENTTABS auf dem deutschen Markt relevant – enthalten nämlich kein Mikroplastik, wie auf der Webseite der Firma DENTTABS konkret nachzulesen ist.

Wenn Sie die PLUSMINUS-Sendung verpasst haben, finden Sie hier eine Zusammenfassung.

Praxishomepage für Zahnärzte – eBook erhält erste 5-Sterne-Bewertung

Praxishomepage für Zahnärzte Cover

Kaum acht Wochen online und schon die erste 5-Sterne-Bewertung für das neue eBook von dentcollege – PRAXISHOMEPAGE. “… vermittelt hohe Kompetenz”, schreibt der Rezensent und betrachtet das eBook u. a. als ” … Leitfaden zum Qualitätscheck einer bestehenden Homepage …”.

Mehr über das eBook PRAXISHOMEPAGE incl. einer Leseprobe finden Sie auf Amazon. PRAXISHOMEPAGE ist für 3,99 Euro für Kindle und Kindle-App auf Amazon zu haben. Wer PDF oder EPUB braucht, wendet sich per Mail an post(at)dentcollege.de.